RAUM FÜR UNS


LITERATUR-CLUB

Es gibt bei uns als Format den CLUBABEND-LITERATUR, die AUTOREN-LESUNG und den TEXTEST





CLUBABEND LITERATUR

Samstag 20. Juli, 17:00 Uhr
Ulrich Woelk: PFINGSTOPFER. Kriminalroman
Clubabend Literatur - Wir reden über Bücher

"Ein fesselnder, eindringlicher Roman über religiösen Fundamentalismus, die neueste Hirnforschung und zwei Menschen auf der Suche nach ihrer Wahrheit."


Allgemeines zum Format Clubabend Literatur:
Seit Oktober 2022 finden in der Brennerei Cöthen regelmäßig Literatur-Abende statt, bei denen frei über Literatur geredet und diskutiert werden kann. Welches literarische Werk dabei jeweils im Fokus steht, wird mind. 1 Monat vorab hier auf dieser Website veröffentlicht. Ebenso natürlich der genaue Termin. Die Gestaltung des Abends hängt in erster Linie von den Anwesenden ab.
Eingeladen ist jede_r, der_die das Buch gelesen hat, dabei ist, es zu lesen oder zumindest davon gehört hat und beabsichtigt, es zu lesen. Ob Minderjährige anwesend sein können, hängt von dem besprochenen Werk ab. Ginge es z.B um Baudelaires "Les fleurs du mal", dann z.B nicht.


Unter KONTAKT-LITERATUR können Sie sich für den Abend anmelden oder auch spontan vorbei kommen. Eintritt bei Austritt im Ermessen des Aufgenommenen. Unkostenbeiträge sind generell herzlich willkommen.




Allgemeines zum Format Autorenlesung:

In Abhängigkeit von Interesse, Spendenwilligkeit und den Unkostenbeiträgen finden in der Maschinenhalle der Brennerei Cöthen Autorenlesungen statt.
Autoren, Werk und Termin werden vorab hier auf der Website bekannt gemacht.




TEXTEST

Ab 2023 wollen wir die Literaturabende und Autorenlesungen um eine weitere Veranstaltung im Literaturclub ergänzen, den TEXTEST. Hierbei werden in lockerer Runde selbst geschriebene, bisher unveröffentlichte Texte von deren Schreiber_innen - seien es bekannte, unbekannte oder gar nicht irgendwie verfestigten Autor_innen - den anderen Vorleser_innen und sonstigen Zuhörer_innen vorgelesen.

Der Abend dient also zum Ausprobieren von Texten und sich selbst als Schreiber und Vorleser vor Publikum. Es darf natürlich applaudiert werden aber die Texte werden nicht podiumsmäßig diskutiert, sondern eben nur vorgetragen. Ein konkreter Austausch von Eindrücken zwischen Zuhörern und Schreibern kann im zweiten Teil des Abends einfach im privaten Gespräch stattfinden.

VORTERMIN: Die vortragende Schreiberrunde wird vor dem eigentlichen TEXTEST über einen Vortermin, bei dem sich die Interessenten mit ihren Texten treffen, festgelegt. Ziel ist es, eine Konstellation zu finden, bei der intellektuelle Erfüllung mit einem solchen Unterhaltungswert verbunden werden kann, dass auch reine Zuhörer Interesse an dem Abend finden und Plublikum nicht etwa in absehbarer Weise von vornherein ausbleibt. Textlänge und Vortragsdauer sind jeweils begrenzt. Es gibt gegenlegentliche Ausnahmen.

Wenn Sie sich als Vortragende_r schon mal melden wollen, können Sie dies hier unter KONTAKT-LITERATUR tun. Für reine Zuhörer ist eine vorherige Anmeldung nicht notwendig, Sie können spontan vorbei kommen.





Wenn Sie regelmäßig über Literaturveranstaltungen in der Brennerei Cöthen informiert werden wollen, können Sie sich hier unter KONTAKT-LITERATUR für den E-Mail-Verteiler durch die Eingabe des Stichwortes "Verteiler" anmelden.



UND HIER GEHT'S ZUM LITERATUR-CLUB-ARCHIV